Qualität

Qualitätspolitik

Integrale managementpolitik

_K3A8295-Editar

José Vicente Aguilar
Agfra Manager

Agfra möchte den Bedarf und die Erwartungen der Kunden erfüllen, und erfüllt dafür alle gesetzlichen bzw. vorgeschriebenen Normen, einschließlich aller Kundenforderungen, stets auf der Suche nach einer ständigen Verbesserung der Verfahren und Produkte. In gleicher Weise, als verantwortungsvolles und respektvolles Unternehmen gegenüber allen Interessensgruppen, und dazu verpflichtet, dass unsere Produkte die Umwelt verbessern, versuchen wir, dass alle Verfahren und Vorgänge, die für unsere Tätigkeit erforderlich sind, den geringsten Einfluss auf die Umwelt haben, innerhalb der zur Verfügung stehenden Möglichkeit.

Um dies zu schaffen ist Folgendes erforderlich:

  • Produkte liefern, die den Erwartungen der Kunden entsprechen (in vereinbarter Menge und Lieferfrist)
  • Die Organisation in Richtung Mehrwerterzeugung orientieren, und zwar anhand der Eigenschaften unserer Produkte und Dienstleistungen, unseres Images und Prestige auf dem Markt, und unserer Beziehungen zu den Kunden
  • Ein Managementsystem zu entwickeln, das es uns ermöglicht, das Qualitäts- und Sicherheitsniveau der Produkte und Verfahren zu erhöhen, in dem wir die erforderlichen Ressourcen bereitstellen und die Risiken für unsere Mitarbeiter, Kunden, Benutzer und die Umwelt verringern
  • Messung und Analyse der Ergebnisse der Produkte und Verfahren, um, wo immer es erforderlich ist, einzugreifen, um garantieren zu können, dass wir ständig die Qualität, den Service, die Kosten, die Technologie und den Einfluss auf die Umwelt verbessern
  • Die Wirkungen unserer Verfahren auf die Umwelt vermeiden, kontrollieren und minimieren, und ständig neue Methoden suchen, um sie zu verringern. Aus diesem Grund verpflichten wir uns einen Zustand der ständigen Verbesserung unseres Systems zu erreichen, die Verschmutzung zu vermeiden, und die anwendbaren Regeln und Vorschriften zu erfüllen, zusätzlich zu anderen Forderungen, die von der Organisation zu erfüllen sind
  • Unsere Lieferanten mit einbeziehen, damit wir mit ihrer Hilfe unsere Ziele erreichen können
  • Alle Mitarbeiter der Organisation mit einbeziehen, sie motivieren und sensibilisieren, damit sie ebenfalls die Verpflichtung des Unternehmens allgemein als ihre ansehen und sich an den Verbesserungsprogrammen beteiligen

Das in Agfra eingeführte, integrale Managementsystem basiert auf Anforderungen der Norm UNE-EN-ISO 9001:2008 Qualitätsmanagementsysteme Anforderungen und der Norm UNE-EN ISO 14001:2004 Umweltmanagementsysteme.

Die Managementpolitik wird regelmäßig überprüft und entspricht der Allgemeinen Politik des Unternehmens und den Änderungen, die in der Organisation vorgenommen werden könnten. Die Managementpolitik muss auf allen Ebenen der Organisation angewandt und verstanden werden. Folglich wird sie den Mitarbeitern von Agfra auf Vorträgen und Meetings mitgeteilt und am Anschlagbrett des Unternehmens ausgestellt. Sie steht ebenfalls Dritten zur Verfügung.

Qualitätszertifizierungen

Zertifizierung nach ISO 14001 Umweltmanagementsysteme

Unser Umweltmanagementsystem ist nach UNE-EN ISO 14001:2004 zertifiziert. Es war für uns von besonderer Bedeutung, dass unser Einsatz für die Umwelt, der von Branchen wie die Automobilherstellung und Erneuerbaren Energien geschätzt und gefördert werden, anerkannt wurde

Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen nach ISO 9001

Dieses Zertifikat, zusammen mit unserem Zertifikat nach ISO 9001:2008, stellen unsere Fortdauer und unseren Einsatz für ein umfassendes Qualitätsmanagement sicher. Das hätten wir nicht ohne die Unterstützung und dem Vertrauen unserer Kunden erreicht, und wir hoffen dadurch die technische und kaufmännische Zusammenarbeit zu intensivieren

Lean Manufacturing

Lean Manufacturing ist eine Arbeitsphilosophie, mit der das Produktionssystem optimiert werden soll, indem „Verschwendungen“ identifiziert und beseitig werden. Das heißt, dass alle Verfahren und Tätigkeiten die mehr Ressourcen als erforderlich verwenden (Überproduktion, Wartezeiten, Transport, überflüssige Bearbeitung, Inventur, Bewegung und Mängel) aus dem Arbeitsfluss herausgenommen werden.

Vorteile

Lean Manufacturing identifiziert was nicht gemacht werden sollte, weil dadurch kein Mehrwert für den Kunden geschaffen wird, und entfernt es aus allen Betriebsbereichen der Produktion: Organisierung der Arbeitsplätze, Qualitätsmanagement, interner Produktionsfluss, Wartung, Management der Lieferkette. Die sich daraus ergebenden Vorteile sind offensichtlich und nachweisbar

JIT System

Taiicho Ohno, Ingenieur bei Toyota, wird als Urheber des Lean Manufacturing betrachtet. Ohno legte die Grundlagen dessen fest, was wir heute als JIT (Just In Time) Management oder auch TPS (Toyota Manufacturing System) kennen. Das System ging von einem besonders einfachen Prinzip aus: nur das produzieren, was verlangt wird, und nur dann, wenn es der Kunde benötigt

Ziel

Das Endziel der Philosophie einer Produktion nach Lean Manufacturing ist eine neue Verbesserungskultur zu schaffen, die auf Kommunikation und Teamwork basiert. Um diesen Meilenstein zu erreichen ist es unerlässlich, die Methode an jeden konkreten Fall anzupassen. Deshalb ist dieses System flexibel und flink, was für die entsprechende Einführung von besonderer Bedeutung ist

Die geschäftsgebiete von Agfra